storelogix auf der K5 Home & Living

storelogix auf der K5 Home & Living

Am 14. Juni, einen Tag nach der K5 Konferenz, fand die K5 Home & Living statt. Mit dieser Veranstaltung wurde erstmalig ein ganzer Tag dem Möbelhandel gewidmet: Was funktioniert im Onlinemöbelhandel, was nicht? Wie sieht die Zukunft der Möbelbranche aus? Wie können die speziellen Herausforderungen gemeistert werden? In erster Linie waren alle Themen von Händlern für Händler konzipiert, damit ein wertvoller Erfahrungsaustausch stattfinden kann. Das Interesse war groß und die Tickets schon lange im Vorfeld vergriffen.

Schließlich besuchten über 600 Teilnehmer das Ellington Hotel: Eine sehr schöne und passende Location, mit mehreren Vortragsräumen, einer Aussteller-Lounge und Sommerterrasse. Wir hatten einen zum Thema passenden wohnzimmerähnlichen Stand in der Lounge und nutzten zugleich die Gelegenheit zusammen mit Home24 in einem der Eventräume von unseren Erfahrungen zu erzählen. „Das Ende der statischen Logistik“ hieß unsere Session, in der es vor allem um die logistischen Herausforderungen ging. Zunächst berichtete Thomas Branz, VP Warehousing und Distribution (Home24), vor welchen Problemstellungen man vor zwei Jahren stand: „Wir wollten unsere Logistik selbst in die Hand nehmen und suchten ein besonders flexibles Warehouse Management System mit dem wir starkes Wachstum und sich ständig verändernde logistische Anforderungen managen können – und das bei transparenten Kosten.“ Auch neue Prozesse und Anforderungen, weitere Warengruppen oder Logistikstandorte sollten schnell hinzugefügt werden können. Mittlerweile betreibt Home24 zwei seiner Logistikzentren mit storelogix. Warum das System so flexibel und als WMS im Onlinemöbelhandel besonders geeignet ist erklärte Patrick Zimmermann, Geschäftsführer storelogix. Außerdem wurde natürlich auch über besondere Features, Kommissionierstrategien und Abwicklungen gesprochen. Viele der Teilnehmer fanden es interessant, einmal aus erster Hand und hautnah von den speziellen Herausforderungen zu hören. Ein schönes Feedback, das uns sehr gefreut hat. Nach der Session konnten wir an unserem Stand auch noch viele individuelle Fragen beatworten und Tipps geben. Trotzdem blieb noch genügend Zeit, um den ein oder anderen Vortrag im Konferenzraum zu besuchen. Hier waren die Speaker beispielsweise Westwing, Connox, Butlers oder auch Philipp Kreibohm von Home24. Für uns war es eine sehr gelungene Veranstaltung mit viel Input, Fachgesprächen und wertvollem Austausch. Auch rundum passte alles – dafür noch einmal danke an das Organisationsteam!