Home24 managt Logistikzentrum mit storelogix

Home24 managt Logistikzentrum mit storelogix

Nach nur kurzer Bauzeit nahm der Online-Möbelhändler das eigene Logistikzentrum in Ludwigsfelde mit dem Warehouse Management System (WMS) storelogix in Betrieb.

Bochum, 3. März 2015: Um die steigende Nachfrage bedienen zu können, investierte das E-Commerce-Unternehmen in das 35.000 m2 große Logistikzentrum in Ludwigsfelde. Von hier aus werden seit Dezember 2014 Kunden aus ganz Europa beliefert.

Gemanagt wird das Lager mit storelogix – dem WMS des Bochumer IT-Dienstleisters common solutions. Die wesentliche Rolle bei der Entscheidung für storelogix spielten vor allem die schnelle Implementierbarkeit, hohe Flexibilität, Kostentransparenz und einfache Skalierbarkeit. „Der Bau und Betrieb eigener Logistikzentren ist ein großer Schritt und in diesem kurzen Zeitraum eine Herausforderung“ sagt Domenico Cipolla, Geschäftsführer von Home24. „Ein Grund, warum wir uns für storelogix entschieden haben: Das WMS ist in nur sehr kurzer Zeit implementiert und eingeführt. So können wir unser Lager in Ludwigsfelde schnell und unkompliziert managen.“ Die große Flexibilität ermöglicht zudem, in kürzester Zeit neue Standorte hinzuzufügen, ständig Prozesse und Abläufe zu optimieren und auf Veränderungen in der Logistik schnell zu reagieren. Auch Roger Kirchhoff, Geschäftsführer der common solutions GmbH & Co. KG, freut sich über die gute Zusammenarbeit: „Home24 ist ein sehr schnell wachsendes Unternehmen. Mit storelogix können wir den Online-Möbelhändler perfekt bei der weiteren Entwicklung unterstützen.“

Kostentransparenz und Flexibilität eines WMS sind wichtige Erfolgsfaktoren für Unternehmen. Da storelogix als Flatrate, auf der Basis User und Monat, genutzt wird, sind die Kosten tatsächlich transparent. Alle zukünftigen Anpassungen, heute noch unbekannter Abläufe und Abwicklungen sind inklusive und schnell umgesetzt. Für jede Erweiterung, wie z.B. ein neuer Standort, genügt ein Anruf.

Die Vorteile von storelogix stellt common solutions vom 24. – 25. März 2015 auf der Internet World in München, Halle B1, Stand F214 vor.