Renate Bognerstorelogix, Redaktion

Hohe Bestellvolumina im E-Commerce durch Weihnachtsgeschäft

16. Dezember 20213 Minuten Lesezeit
Mit wenigen Klicks ist die Bestellung aufgegeben. Bis zur Zustellung laufen eine Vielzahl komplexer Logistikprozesse ab - auch im Warehousing.

Flexible Lagerverwaltung und faires Pricing während saisonaler Peaks

Das Weihnachtsgeschäft ist traditionell für viele Unternehmen die umsatzstärkste Phase des Jahres. Auch im E-Commerce nehmen die Produktbestellungen in dieser Zeit rasant zu. Um diese steigenden Anfragen effizient und schnell bearbeiten zu können, müssen E-Commerce-Unternehmen starke Partner und Systeme an Ihrer Seite haben, mit denen sie flexibel auf solche saisonalen Peaks reagieren können. Für den Bereich Warehousing ist unser storelogix mit dem individuell anpassbaren User-Modell und den smarten Funktionen ideal für Online-Händler*innen.

Leicht anpassbares Lizenzmodell

Die Bearbeitung von extremen Nachfragen und Bestellvolumina im E-Commerce während der Weihnachtszeit kann mit uns als starker Partner effizient umgesetzt und geplant werden. Möglich ist das zum einen durch unser flexibles Lizenzmodell, welches es Unternehmen ermöglicht, die entsprechenden User*innen in der Lagerverwaltung monatlich an- oder abzumelden. Das Warehouse Management System funktioniert als Software as a Service. Innerhalb eines monatlichen Beitrags pro User*in pro Monat kann der gesamte Funktionsumfang der flexiblen Lagerverwaltungssoftware für komplexe Lager genutzt werden. Steht ein saisonaler Peak wie die Weihnachtszeit bevor, bei welchem mehr Personal oder Arbeitslizenzen notwendig werden, können diese innerhalb kürzester Zeit hinzugebucht werden. Endet das entsprechende Saisongeschäft, kann auch die User-Anzahl direkt reduziert werden. Das ermöglicht faires Pricing nach Bedarf.

Verschiedene Kommissionierstrategien und mobile Lagerverwaltungsprozesse

Und auch bei den so wichtigen Faktoren wie schnelle Anlieferung, einfaches Retourenmanagement und optionale Versandmöglichkeiten unterstützt unser System perfekt. Über die Auswahl und das Hinterlegen verschiedener Kommissionierstrategien können Aufträge schnell und softwaregestützt bearbeitet und für den Versand vorbereitet werden. Dabei ist beispielsweise das Multi-Order-Picking genauso wie die Batch-Kommissionierung möglich. Durch storelogix EvoScan steht Picker*innen zudem eine mobile Version des WMS zur Verfügung, mit dem sie schnell und ohne Umwege die benötigten Informationen zu Ladehilfsmittel, Lagerort und Ware einsehen können und so effizient ihre Kommissionierläufe umsetzen können.

KEP-Dienstleisteranbindung und Retourenmanagement

Durch das flexible Schnittstellenmodul können zudem nahezu alle KEP-Dienstleistungsunternehmen angebunden werden. Über die smarte Steuerung verschiedener Versandservices priorisiert storelogix die entsprechenden Dienstleister. Dabei können Unternehmen auch wählen, ob für den getrackten Versand Same Day-Delivery, garantierte Zustellung am nächsten Tag oder eine terminierte Zustellung umgesetzt werden soll. Und auch Retouren werden direkt mit dem Versand vorbereitet, indem entsprechende Etiketten und Label ausgedruckt und mitversendet werden. Bei der Wiedervereinnahmung von Retouren wird durch hinterlegte Prüfprozesse und spezielle Lagerbereiche zusätzlich garantiert, dass die zurückgesendeten Produkte zurückerstattet oder direkt wieder in den Umlauf gebracht werden können. Mit storelogix sind die im E-Commerce so wichtigen Faktoren wie schnelle Lieferzeiten, vollumfängliche Verfügbarkeiten und flexible Versand- und Retourenprozesse auch in der so starken Phase der Weihnachtszeit einfach umsetzbar.